Wichtige Handschriften des Neuen Testaments in Auswahl

HAND-
SCHRIFT
FUNDORT
UND -DATUM
AUFBEWAH-RUNGSORTINHALTABFASSUNGS-
DATUM
LINK ZUM FOTO
P52
Papyrus Nr.52
Rylands Greek Papyrus 457
Ägypten 1920 erworben
durch Bernard P. Grenfell
Manchester
John Rylands Library
Johannes 18,31-33
(recto=Vorderseite) Johannes 18,37-38
(verso=Rückseite)
ca. 120 n.Chr.Papyrus 52
P46
Papyrus Nr.46
Chester Beatty II
Ägypten
Friedhof bei Aphroditopolis
in Krügen, 1930 erworben
durch Chester Beatty
Dublin
Chester Beatty Library
Großteil der Paulusbriefe
und Hebräerbrief
ca. 200 n.Chr.Papyrus 46
P66
Papyrus Nr.66
Bodmer II
Ägypten
im Wüstensand, 1956 erworben
durch Martin Bodmer
Cologny
(Vorort von Genf)
Bodmer-Museum für
Weltliteratur
gesamtes Johannes-
evangelium
ca. 200 n.Chr.Papyrus 66
Codex Sinaiticus
Codex Nr. 01
Codex א
Ägypten, Sinai
Katharinenkloster, im Papierkorb, 1844 gefunden durch
Konstantin von Tischendorf
London
British Library
gesamtes Neues Testament4. JahrhundertCodex Sinaiticus
Projekt Codex Sinaiticus
Codex Vaticanus
Codex Nr. 03
Codex B
Italien
vatikanische Bibliothek, seit 1457 im Bücher-
verzeichnis nachgewiesen
Rom
vatikanische Bibliothek
gesamtes Neues Testament
bis Hebräer 9,14
4. JahrhundertCodex Vaticanus

Zurück zum Thema: Die Glaubwürdigkeit des Neuen Testaments

Scroll to top ↑